Ein neues Jahr Challengers DACH: Alle Teams und Spieler

Geposted von TripleCrunch,
Der VALORANT Challengers 2023 DACH: Evolution Split 1 beginnt am Samstag, dem 14. Januar. Das sind die acht Teams und ihre Spieler. Der erste Split der VALORANT Challengers 2023 DACH: Evolution öffnet demnächst seine Tore. Vom 14. Januar bis zum 12. März treten die acht besten Teams der Region Deutschland-Österreich-Schweiz-Liechtenstein im Kampf um Ruhm, Ehre und einen Preispool von 25.000 Euro gegeneinander an.

Die Organisationen spielen zunächst in der Regular Season in einem Double-Round-Robin-Format. Alle Matches bestehen aus Best-of-2-Serien. Die vier besten Teams schaffen es anschließend in die Playoffs, die in einem Double-Elimination-Bracket ausgetragen werden. Dort sind die Begegnungen im Best-of-3-Format, das Grand Final ist ein Best-of-5. Den deutschen Broadcast findet ihr auf unserem Twitch-Kanal VALORANT League DACH.

Ihr wisst noch nicht, wen ihr dieses Jahr anfeuern wollt? Hier eine Übersicht mit allen Teams und Spielern des ersten Splits!

AEX-1





Zuvor bekannt als SPARX, tritt die Schweizer Organisation AEX-1 nun unter neuem Namen an. Nach zwei letzten Plätzen im Spring und Summer Split 2022 verpflichtete die Organisation vor dem Unity-Split im September ein komplett neues Roster. Dieses nimmt AEX-1 zum Großteil auch mit in das neue Jahr. Mit Haxtrax holte das Team zudem einen hungrigen, jungen Neuzugang. Dies soll endlich die erhoffte Initialzündung bringen.


Niko Christof "Nikoluk" Lukosch
Jan Hendrik "IkE" Vollmer
Luka "Karma" Tropsek
Markus "SPMAK" Talliniemi
Simon "Haxtrax" Elek

Coach: Tim "Tiehkay" Kowalsky



ALTERNATE aTTaX





ALTERNATE aTTaX ist im deutschen E-Sport ein traditionsreicher Name, vor allem im FPS-Genre. In diesem Jahr feiert die Organisation ihr 20-jähriges Bestehen. Bei seinem VALORANT-Debüt im Summer Split 2022 verpasste das Team aber die Playoffs. Nun greifen die Lindener mit vier Neuzugängen neu an, während xanarchy aTTaX erhalten geblieben ist. Gelingt damit der Neustart?


Felix "Felix" Gerling
Štěpán "Ambi" Beránek
Nico "xanarchy" Janssen
Dimitrios "Stavros" Smoilis
Maximilian "Bucher" Bucher

Coach: Yannik "kinnay" Tscheuschner
Coach: Josef "Gipetto" Krimmer



Angry Titans





Der Sommer 2022 stand ganz im Zeichen der Angry Titans. Nach dem Sieg im DACH: Evolution Summer Split erspielte sich das Team bei den europäischen VRL Finals einen respektablen vierten Platz. An diese Erfolge konnten die Krefelder danach jedoch nicht anknüpfen. In Unity Phase 2 schieden sie früh aus dem Turnier aus. Jetzt greifen die Titans erneut an, verstärkt mit den beiden Neuzugängen jurca und Louitan.


Andreas "jurca" Jurca
Engin "ngiN" Kor
Enes "eNes" Bulut
Louis "Louitan" Beresford
Lukas "HyDrO" Brill

Coach: Maurice "Nacht" Fürbacher
Coach: Christoph "Itzi" Gerstel-Würzl



CGN Esports





Im Juli 2022 konnte CGN Esports nach einem enttäuschenden Summer Split den Abstieg aus der höchsten DACH-Liga verhindern: In der Relegation siegten die Kölner im Best-of-Three gegen RIZON. Anschließend belegte CGN Esports in Unity Phase 1 den dritten Platz, den das Team in Phase 2 allerdings nicht bestätigen konnte - im Viertelfinale des Lower-Brackets war Schluss. Geht der Trend nun nach oben oder unten? Die Antwort erhalten wir bald.


Benjamin "BennY" Domgörgen
Luca "azury" Sammer
Krzysztof "starki" Lewandrowski
René "Shazeon" Cappel
Dragan "elllement" Milanović

Coach: Navid "Kapio" Javadi
Coach: Sebastian "Sebe" Kruft



MOUZ





Das Team von MOUZ dürften viele als Favoriten auf dem Zettel haben. 2022 belegten die Hamburger im regulären Spring und Summer Split Rang eins, konnten beide Male ihre Leistung aber nicht mit einem Sieg in den Playoffs veredeln. Auch in Unity Phase 1 gewann MOUZ die Liga, musste sich in Phase 2 jedoch den späteren Siegern von Dsyre geschlagen geben. Ob die Mäuse dieses Mal endlich ihre Leistung ins Ziel bringen können?


Felix "al0rante" Brandl
Murat "murii" Korkmaz
Nico "obnoks" Garczarczyk
Dawid "Filu" Czarnecki
Ilari "iluri" Puranen

Coach: Jiri "KUNDIKUNDI" Honkala



Ovation eSports





Ovation eSports war eine der größten Überraschungen in Unity Phase 2. Nach einem sechsten Platz in Phase 1 spielten sich die Schweizer bis ins Finale auf der DreamHack, wo sie in Dsyre ihre Meister fanden. Der zweite Platz war trotzdem ein großer Erfolg. Dieses Momentum will die Organisation nutzen und geht deswegen mit einem unveränderten Roster in die Challengers DACH: Evolution Stage 1.


Jan Niklas "NKLS" Benn
Iljas "Matrixx" Amagow
Leonardo "Leosen" Hennrich
Alexander "Happen" Dudenhöfer
John "DisisJohn" Gabrido

Coach: Paul "Silvoxx" Völzke



Unicorns of Love





Als Qualifikanten aus Project V spielten sich die Unicorns of Love im Unity-Split bis ins Halbfinale. Auf ihrem Weg besiegten sie dabei Top-Teams wie MOUZ und Wave Esports. Nun feiern die Einhörner ihren Einstand in der höchsten Spielklasse der DACH-Region. Das Momentum des Unity-Splits und ihre langjährige Erfahrung in diversen E-Sport-Disziplinen könnten die Unicorns in der Tabelle weit nach oben tragen.


Kenny "Luc1d" Kühlmann
Philipp "treelover" Urban
Nico "n1co" Neumann
James "canefis" Barry
Leonard "eleo" Kulish
Kilian "unfaiR aK" Schöne

Coach: Lin "Nagi" Yong Tai



TBD





TBD – hinter dieser Abkürzung versteckt sich keine neue Organisation. Wave Esports wird aufgrund nicht eingehaltener Anmeldefristen im Jahr 2023 kein Teil der Challengers DACH sein. Ein Großteil des bestehenden Rosters wird jedoch unter dem Namen "TBD" vorerst weiterhin in der Liga spielen. Wave Esports hatte sich 2022 den zweiten Platz im Spring Split sowie einen vierten Platz im Unity-Split erspielt.


Vladislav "Bgg" Boev
Haydem "ClickAbi" Ali
Aliaksandr "SimonD4rk" Skoubel
Pascal "jkr" Rögner
Maximilian "trayz" Schmitt
Christopher "crovex" Mück
Michael "Sui" Galinov-Cwienk

Coach: Emil "Bao" Maile
Coach: Moritz "VetrezZ" Reiter



Weitere News zur DACH: Evolution erhaltet ihr auf Twitter und unserem Discord.

Kommentare